Das Beste von Askin Nur Yengi

Dass gute Musik nicht auf einem Land oder einer Sprache beschränkt ist, sollte eigentlich klar sein. Trotzdem kennen wir in der Regel nur das, was uns die hiesigen Medien servieren. Oft versäumen wir Musik, die uns eigentlich viel geben könnte.

In den 90er Jahre gab es beispielsweise in der Türkei eine sehr dynamische Pop-Szene. Künstler/innen wie Baris Manco und Sezen Aksu setzten neue Maßstäbe und prägten eine neue Musikrichtung, die sich auch für westlichen Ohren durchaus toll anhörte, ohne jedoch die heimischen türkischen Wurzel zu vergessen oder gar ignorieren.

Mit Askin Nur Yengi in Hamburg 1995

Eine diese Künstlerinnen, und meine absolute Favoritin, war Askin Nur Yengi. In der Zeit von 1990 bis 1997 brachte sie eine Reihe von  hervorragenden Alben heraus. Askin, die ihr musikalisches Leben als Background Sängerin von Sezen Aksu begann, wurde von ihrer Entdeckerin gefördert. Die ersten beiden Alben „Sevgiliye“ (Valentin) und „Hesap Ver“ (Rechenschaft ablegen, du bist mir etwas schuldig…) wurden beide von Sezen produziert, viele Songs stammten gar aus ihrer Feder.

Nachdem Sezen Aksu sich zurückzog, fiel Askin zunächst musikalisch in ein Loch, „Sirami Bekliyorum“ war durchaus enttäuschend. Mit „Kara Cicegim“ (meine schwarze Blume) meldete sie sich aber eindrucksvoll zurück, und der Nachfolger „Haberci“ (Bote) war meiner Meinung nach ihr stärkstes Album bisher.

Aber auch die türkische Musikszene änderte sich zum Jahrhundertwechsel hin, und diese Art von Popmusik wurde von neuen Beats abgelöst, insbesondere in Richtung Türkische Rap & Hip-Hop. Der Versuch, diese Entwicklung Rechnung zu tragen, misslang.

Askin ist immer noch unterwegs, aber an die Erfolge der 90er konnte sie leider nicht mehr anknüpfen.

Wo fängt man denn an, wenn man ihre Musik kennenlernen möchte? Mit ihrer „Top Fünf“ natürlich. Dieser ist natürlich rein subjektiv. Fans, die Askin besser kennen, mögen da anderer Meinung sein. Platz für Diskussion gibt es aber immer auf diese Seite…

5. Kara Cicegim

Kara Cicegim ist von Askin’s viertem Album gleichen Namens und stammt aus der Feder von Ayhan Cakar

Meine schwarzen Blume, meine nackten Gefühle,
meine schwarzen Blume, mein liebender Frühling

4. Hesap Ver

Vom zweiten Album des gleichen Namens aus 1991, „Hesap Ver“ wurde von Sehrazade komponiert, und wurde auch als Single veröffentlicht

Du hast mit Lügen mein Leben von mir gerissen
Du gehst jetzt, als sei nie etwas gewesen?
Du hast nun alles was war und ist, alles was ich erlebt habe, von mir gerissen
Sag mir, was habe ich getan, um das zu verdienen?

Übersetzung Turuncu Tursu

3. Kop Da Gel

Kop da Gel ist vom fünften Album „Haberci“. Der Song ist ein weiterer aus der Feder von Ayhan Cakar.
Dieses Lied könnte gewissermaßen auch eine Heavy Rock Nummer sein. Die einprägsame Einleitung mit dem Saz könnte genauso gut mit einer Fuzzy Gitarre gespielt worden sein.

2. Kader Utansin

Vom gleichen Album, aber um einiges langsamer, kommt Kader Utansin daher. Eine verträumte Ballade diesmal, diese stammt aus der Feder von Ümit Sayin

Schicksal, du bist in meinem Herzen

1. Susma

Susma erscheint auf „Sevgiliye“, die erste LP von Askin Nur Yengi, und ist mein persönliches Lieblingslied von ihr. Geschrieben wurde der Song von Christos Nikolopoulos und Haris Alexiou (Musik) sowie Sezen Aksu (Text).

ich verstehe, du gehst, wie vorher
Küsse mindestens ein letztes Mal
Ist es so schwer zu sagen, dass ich dich mal geliebt habe?
Es wird so schwer sein, wieder zu lieben

Bildrechte: akustikhane [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

2 thoughts on “Das Beste von Askin Nur Yengi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: