The Making of „Kick In The Head“

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de

Während wir darauf warten, dass die neue CD in Deutschland veröffentlicht wird und Luthea hinterherkommt, um uns diese Live zu präsentieren, dachte ich, es wäre vielleicht interessant, ein wenig zurückzuschauen, und zwar zum Making of „Kick In The Head“.

Als sie ins Studio ging, um diese Platte aufzunehmen, hat sie täglich über die Arbeiten und die Aufnahmen in einem Weblog auf ihrer Homepage berichtet. Damals habe ich diese ins Deutsche übertragen und sie auf der Deutschen Site von Luthea veröffentlicht.

Und so ging es damals los …

Am 10 November (2009) geht es los! Luthea Salom geht ins Studio, um ihr neues Album aufzunehmen.
Wie bereits berichtet wird diese LP Songs wie “Ice cream on unkissed lips unloved”, “37 Kisses”, “So”, und “Give Me 6 Strings” beinhalten. Während der Aufnahmen wird sie uns über den VIP-Bereich ihres Homepages durch Blogeinträge und kurze Videos auf dem Laufenden halten. Das bedeutet Stress pur für Luthea, die am Sonntag Richtung Europa aufbricht. Es gilt jetzt unbedingt abzuchecken, ob wir nicht diese Einträge in einer deutschen Version auf dieser Site kriegen!

Woche 1

storeAm Donnerstag (12. November) fanden die ersten Besprechungen im Studio statt. Nachdem man sich nicht einigen konnte, welche Lieder für die nächste Produktion aufgehoben werden sollten, wurde kurzerhand beschlossen, alle Songs aufzunehmen und in die neue CD zu packen. Somit wären es 14 Songs, die auf der neuen CD kommen. Neu hinzugekommen sind „Signs“ und „Colorblind“

Freitag den 13ten: Es geht los
Am ersten Tag im Studio hat Luthea schon alle 14 Titel eingesungen und ist am Ende des Tages ausgelaugt aber glücklich. Vorangig ging es heute darum, das Tempo zu bestimmen und einzuspielen. Morgen treffen erst die Musiker ein.

Samstag:
Heute wurden die Drum Parts aufgenommen und angepasst. Dazu hat Luthea auch die Gitarrenparts eingespielt. Es gibt einige Anpassungen, was das Tempo der Lieder angeht, aber alles in Allem läuft es gut an. Der Produzent ist ein wenig besorgt, dass alles so schnell vonstatten geht – er ist wohl langsameres Arbeiten gewohnt.

Be Me hört sich mit Schlagzeug ganz anders an, bald wird auch das Ukalele drauf gespielt

37 Kisses wurde auch begonnen, aber mit den Gitarren haut es wohl noch nicht so hin. Es wird sicher aber besser werden.

Woche 2

Heyyyyyy!!!!!

lskithHier bin ich ….. aus dem Bett zurückgekehrt und gerade aus dem Studio, jetzt kann ich ein paar Worte tippen, um Euch wissen zu lassen, wie es voran geht – im Prinzip: HERVORRAGEND!!!

Ja, die dumme Erkältung ließ mich sehr nasal rüberkommen und machte mich müde, aber zum Glück ging es diese Woche darum, die Bass Parts (Jordi Fils) aufzunehmen. Er hat einen tollen Job gemacht, und wieder ging es schneller voran als der Produzent (Valenti Adell) es erwartet hat.

Also haben wir uns Sonntag frei genommen! YAY!!! Der Produzent sagte er bräuchte ein wenig Zeit um alles zu verarbeiten und sich Gedanken um die nächste Episode zu machen: Woche 3

face2Woche 3 wird eine lustige und visuelle woche denke ich … in dieser Woche werden die kleinen Glocken, Xylophon, Melodica und der Ukulele losgelassen, um die Songs zu verfolgen…..! und ich kann es kaum abwarten!!!

In der Zwischenzeit, hier ist das Video von dieser Woche! Genießt es (Wir wir alle inzwischen wissen, werden die Lutheas Videos leider von YouTube geblockt, also können wir sie uns nicht anschauen).

Woche 3

Das Arbeiten im Studio läuft toll, aber Luthea ist gesundheitlich immer noch angeschlagen. Nur gut, dass es in dieser Woche darum ging, die Bässe und Trommeln zu mischen, so dass Luthea’s Anwesenheit nicht immer notwendig war. Aber liest selbst, was Luthea zu berichten hat…

Also drehte sich alles in Woche 3 doch NOCH nicht um ukulele, Xylophone und Glocken….. NOCH NICHT!!… Mein Produzent Valentin arbeitet schwer daran, die Basis für das Album zu schaffen, und das ist eben Bass und Schlagzeug …. also war man diese Woche hauptsächlich damit beschäftigt….

Zwei Tage habe ich dann WIEDER IM BETT verbracht!!! JA!!! ….weil ich wieder krank war…! (ACH NEIN….. Ich glaube, es liegt daran, dass ich am Mittwoch im Fitness-Studio trainiert habe….. ich fühlte mich so faul, nur Tag für Tag im Studio herumzusitzen, also wollte ich unbedingt ins Fitness-Studio…. ich nehme an, ich war noch nicht wieder gesund genug dafür……. als sitze ich einfach im Studio herum und frrrrriiieeeere! Also habe ich die letzten Tag eine Decke mitgebracht!!! wie ihr im Video sehen werdet……ha)

birdsUnd der Rest der Woche haben wir damit verbracht die Acoustic Gitarren und weitere Vocals für „So?“, „Goodbye“, und „Colorblind“ einzuspielen….

…. nicht sehr aufregend, ich weiß…. aber wir haben immer noch das Video der Woche…. genießt es!

PS. Sonntag hatten wir frei…. warum??? ………. wegen Fußball natürlich…… Produzent und der Rest der Jungs wollten Barcelona gegen Real Madrid gucken…. ein großes Spiel 😉
….. Ich habe mir stattdessen ein Film angeschaut……. 🙂

Woche 4

Woche 4 im Studio – von Luthea erzählt…

wow, ich kann Euch nicht annähernd erklären, wie viel es diese Woche zu tun gab … außer 8 Tage die Woche 26 Stunden täglich aufzunehmen, hatte ich eine wichtige Vorstellung für eine wichtige Werbeagentur in Barcelona … stellt euch vor, sich auf so was vorzubereiten mitten in Studioaufnahmen für das neue Album ….!! Die Show hat aber sehr viel Spaß gemacht! Und ich werde bald ein oder zwei Videos von dem Abend mit Euch teilen .. ich wurde so schön Willkommen geheißen, es war so schön…..

Nach und nach schaffen wir es, die Lieder fertigzustellen …. ich habe einige endgültigen Vocals gesungen … und einige Sachen werden jetzt so bleiben … aber es müssen immer noch viele Arrangements ausgedacht und vorgenommen werden.

cup

Der Akkordeon und die Ukelele wurden aus ihren Kisten genommen, genau wie die Glocken und das Xylophon … aber wir haben die Spaßstufe noch nicht zu 100% erreicht, weil an das Fundament einigen Liedern noch ein wenig gefeilt werden muß (langweilig … ha ha … aber es ist so notwendig ein gutes Fundament zu haben, damit wir darauf aufbauen können)

Desweiteren habe ich mir überlegt, in einigen Liedern vielleicht eine Trompete einzubauen, als suchen wir jetzt einen guten Trompetenspieler…!!! Spaß!!! Ich kann es nicht abwarten

Und mitten drin fangen meine talentierten Freunde Jodelle und Lori Perez in NY die Parts für die Backing Vocals zu schreiben … diese werden sie in den USA aufnehmen! Dann werden sie hier rübergeschickt …! Hurra für diese modernen Zeiten

Und das ist so ziemlich alles für diese Woche… Ach, ich hätte fast vergessen… !! Ich bin jetzt offizieller Representant für Ovation guitars und ich erwarte meine Perlonseiten-Gitarre bald!! Yipppiiieeee!!! diese werden ich bei meiner nächsten Vorstellung nächste Woche in Barcelona benutzen

bootslutheaIch hoffe, es geht Euch alle gut, und ihr habt euch keine schlimmen Erkältungen eingefangen … und wir bereiten uns so bald auf Weihnachten vor. Die Weihnachtsbeleuchtung in Barcelona ist sooo schön!!!

Ich werde froh sein, einen Tag frei zu haben, damit ich hier durch die schönen Straßen laufen kann

🙂

big smiles from the studioooooo!!
and thanks always for reading….. and supporting me!!
luthea xxx

Woche 5

„Hi alle! Diese Woche kam und ging soo schnell vorbei! Hauptsächlich, weil wir non-stop gearbeitet haben, und auch weil ich mir ein paar Tage frei genommen habesun

Wir haben mit den intimen Songs auf der LP angefangen wie „Simply Simple“, „Blank Piece of Paper“ und „Signs“ und haben sie fast zu Ende gebracht, was eine ziemliche Überraschung war. Eigentlich wollte ich Signs nicht auf diesem Album haben… aber mein Produzent hat mich davon überzeugt, dass es eine der besten Lieder auf dem Album war. Also haben wir daran gearbeitet, und es ist fast fertig! Und was für eine schöne Überraschung … ihr könnt reinhören beim Video für diese Woche

Es gab ein Tag mit Regen in dieser Woche. ausgerechnet an dem Tag, wo ich durch die schönen Straßen von Barcelona gelaufen bin … am gleichen Tag wo wir die Weihnachtsbeleuchtung in der stadt aufgenommen haben. Echt, typisch… weil es bisher der einzige regnerische Tag seit dem ich in Barcelona bin! ha

peopleEine glücklich Sache war der Ankunft meiner Nylonsaiten Ovation gitarre!! YAY!! Hört sich toll an .. es ist superleicht und komfortabel. Ich kann kaum abwarten damit im Studio und in meinem Show Freitag zu spielen!! Ich fühle mich sehr glücklich, ein offizieller Ovation representant zu sein

Ich hoffe, ihr habt eine tolle Woche!

notes and smiles from the studio!
luthea xxx“

Woche 6

Luthea berichtet aus dem Studio in Barcelona: Die sechste Woche

„eine sehr, sehr anstrengende Woche … nicht nur mit Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt, aber ich hatte auch noch ein Show in Barcelona … mitten in den Studioaufnahmen.
Letzendlich beschloß ich, Solo aufzutreten, weil es am einfachsten war …. mitten in den Aufnahmen mit der Band zu proben, wär einfach zuviel gewesen…!!Ich bin heute mit meiner neuen Ovation Gitarre aufgetreten! sehr aufregend!!! Ich habe 3 meiner neuen Songs damit gespielt, und es hat Spaß gemacht. Ich bin sehr glücklich, ein offizieller Representant zu sein!

cdich habe mein neues Lied „Blank Piece of Paper“ mit meiner neuen Ovation Gitarre performt

Meine supertalentiert Freundin von New York, Lisa Redford, flog rüber um für mich die Show zu öffnen… es war ein toller Abend mit vielen Leuten, und zum Schluß gingen wir sehr spät ins Bett!!!

Dazu hatten wir auch eine tolle Woche in Barcelona .. Lisa schaute ins Studio vorbei und sang Backing Vocals für ein paar Lieder

Aber das Wetter, mein Gott, es war kalllltttt, aber sonnig! … hier ist das neue Video, um es zu beweisen. 🙂

Ich finde eure Kommentare und süssen Briefe über die neuen Lieder alle toll!!! Vielen Dank für das tolle Support! Es ist das erste Mal, dass ich das Aufnehmen eines Albums mit der ganzen Welt teilen kann … einfach schön!!

luthea xxx“heart

Fashion19_728x90

Kommentar verfassen

Zur Werkzeugleiste springen