Musik trifft auf Schuhe

In dem nachfolgenden Video unterhalten sich Luthea Salom und Chie Mihara über ihre Künste – Luthea als Musikerin und Chie als Designerin

Luthea: Welche sind deine Lieblingsfarben?

Chie: Ich habe nicht wirklich eine Lieblingsfarbe, eigentlich mag ich alle Farben – je nach dem wie man sie miteinander kombinieren kann. Aber ich bin keine wirkliche farbige Person (lacht), ich bin sehr dunkel …

Luthea: Manchmal habe ich diesen inneren Drang, ich habe das Gefühl, dass ich ein Lied habe, das heraus muss. Also ist es so, dass meine Gitarre und meine Ukelele in meiner Wohnung hängen, und da greife ich einfach danach. Dann fange ich einfach mit einem Akkord an, und dann wenn die Melodie kommt, dann habe ich eine Vorstellung davon, was die Melodie aussagen will, und dann ist meine eigentliche Aufgabe, diese Mitteilung, die ohne Worte bereits durchkommt, mit Wörtern zu formen.

Chie: Oh, das ist so schon, weil es noch nicht zustande gekommen ist, es gibt keine Wörte, es ist bloss ein Gefühl.

Luthea singt.

Chie: Schwarz und weiss, das ist wirklich schön … wenn man sie zusammentut mit so einem Motiv…

Luthea: Mit einer Blume …

Chie: ja

Luthea: Das würde mir gefallen, ja …

Chie: Ja, schön, auch so mit einer Lila Farbe

Luthea: Sehr sehr verrückt

Chie: Ja, sehr sehr verrückt …

Luthea: Das gefällt mir.

Chie: Wie eine Schnalle für den Fussgelenk oder so etwas in der Art (zeichnet), das wird sehr schön. Hier unten ist die Blume, da schwarz/weiss, da ist rot

Luthea: Hier ist offen? (zeigt auf die Zeichnung)

Chie: Ja

Luthea: Hübsch

Chie: Dann ziehst du zum Beispiel deine verrückten Socken an (beide lachen)

  • Kommentar verfassen