Luthea Salom

Photo © Ron Haviv VII

Luthea Salom ist eine aus New York City heraus operierende Indie Folk Singer-Songwriterin. Sie hat bisher vier Alben veröffentlicht, davon sind bisher lediglich drei Stück auf dem deutschen Markt erschienen. Ihr aktuelles Album “The Little Things We Do” soll in 2014 in Deutschland veröffentlicht werden. Luthea hat viele Erfolge vor allem in der Heimat ihrer Familie Spanien gefeiert. In Deutschland ist sie vor allem aufgrund ihrer Hauskonzerttournee in 2009 bekannt. Der Durchbruch hierzulande lässt aber noch auf sich warten.

Diskografie

The Luthea Salom Story

E

s ist 2008. Facebook hat sich noch nicht durchgesetzt, und es ist die große Zeit von MySpace. Das erste große Social Netwerk ist sehr auf Musik ausgerichtet. Fans interagieren mit Künstlern und bauen ihr Netzwerk auf. Es ist ein Zustand, der für beide Parteien von Vorteil ist.

Eines Tages meldet sich eine Künstlerin namens Luthea Salom, von der ich zu der Zeit noch nie irgendetwas gehört hatte, und bittet um meine “Freundschaft”. Dass aus dieser Anfrage einer Bekanntschaft erwachsen würde, die mein musikalisches Leben unheimlich bereichern würde, ahnte ich natürlich zu dieser Zeit nicht. Nachdem ich in ihrer Musik hereingehört hatte, habe ich die Freundschaftsnafrage angenommen.

Kurz darauf macht ein Newsletter von Luthea die Runde, wo sie Leute gesucht hat, die Lust hätten, mir ihr ein Hauskonzert zu veranstalten. Das Konzept des Hauskonzerts war zu der Zeit (und ist immer noch weitestgehend) in Deutschland unbekannt.

Das Hauskonzert “ist eine spannende Sache die sich immer mehr in den USA unter Künstlern durchsetzt, dank der Plattenindustrie, und einem veränderten Konsumverhalten von Musikkonsumenten. Denn irgendwo muß ja das Geld her kommen, und das wird halt immer öfter „On The Road“ verdient.

Zwischen offiziellen Gigs geben immer öfter Musiker wie z.B. „Suzanne Vega“ vor einem kleinen intimen Fankreis von 30-70 Zuhörern privat zu Haus ein Konzert. Bei dir, oder mir, eigentlich kein Problem, solange das Umfeld sich dafür eignet. Kann natürlich auch in einem coolen Weinkeller sein.

Es gibt keine offizielle Gage, sollte sich aber für den Künstler schon Rechnen, denn schlafen sollte er auch irgendwo. Finanziell läuft der Privatgig über eine Spende direkt an die Musiker, und da sollte man nicht zu knauserig sein. In der Regel handelt es sich da um 15-25 Euros. Der Veranstalter ist ehrenamtlich tätig.” (davidscott.de)

Darin sah ich die Chance, eine meiner Ziele zu erreichen, einmal ein Konzert zu veranstalten, und sagte Luthea zu.

Es wurde schnell klar, dass ich dieses Hauskonzert nicht zu Hause abhalten konnte, das machte mir meine Frau ganz schnell klar. Also sprach ich einen Freund (Leser dieser Seite auch als Red Baron bekannt) auf dieses Konzert an. Er schlug “das Cremon”, einen Weinkeller auf dem alten Cremoninsel vor.

Bald darauf trafen wir uns dort vor Ort, um die Idee mit dem Besitzer zu besprechen, der mit RB befreundet war. Er war für diese Idee offen und sagte vor Ort und Stelle zu.

 

Tour Daten

Es sind zur Zeit keine Shows in der Datenbank

Kommentar verfassen