Caro Josée dreht Musik-Videos

Caro Josée hat am gestrigen Nachmittag im Prinzenbar/Docks auf der Hamburger Reeperbahn vor Live-Publikum einige neuen Musik-Videos gedreht. Es handelt sich dabei um folgende Songs: Mona Lisa Liut, Cocomo, Paris, La Terrazza, Django und It’s Over.

Die Band (Patrick Pagels, Martin Scheffler, Enno Dugnus, Gerold Donker, sowie Julien Kravetz) die sich in der jetzigen Formation erst kurz vor der neulich durchgeführten Tour durch die südlichen Bundesländer in September einspielen konnte, präsentiert sich jetzt als durchaus homogene Einheit, die sehr zu gefallen wusste. Insbesondere die Arbeit zwischen Caro Josée und Gitarristen Patrick Pagels scheint Früchte zu tragen, stammen doch einige der neuen Songs aus ihrem Feder.

Zum Thema neue Lieder: Django, wie der Titel schon aussagt eine Huldigung an Django Reinhardt, ist eine für Caro Josée gewohnt langsame, schwofige Nummer zum Träumen mit gekonnten Acoustic Gitarreneinlagen von Patrick Pagels.

Bei It’s Over hatte Martin Scheffler dann die Gelegenheit mit einem ausgedehtnen Solo zu zeigen, was er für ein exzellenter Gitarrist ist. Der Song an sich ist ein überraschend energisches Stück im sechsachtel Takt, mit Beat und Marsch Einflüssen, und bildet einen wohltuenden Kontrast zu den etwas ruhigeren Cocomo oder Django.

Der äußere Rahmen für die Videos war würdig. Es herrschte eine Atmosphäre in dem kleinen Club, was durch die zahlreiche Fresken in Kombination mit einem Diskokugel und der tollen Beleuchtung – mal gedämpft, mal aufregend – verstärkt wurde. Dazu ein Publikum von ca. 25 Zuschauern, die die Show aufmerksam und mit entsprechendem Applaus begleiteten, und schon haben wir das Rezept für tolle Videos. Und das werden sie sicherlich sein, ich freue mich schon darauf …

  • Kommentar verfassen