Astrid North im Wohnzimmer

Astrid North hat jetzt im Rahmen der Finanzierung ihres nächsten Albums durch Crowdfunding ihr erstes Wohnzimmerkonzert gegeben. Je nach Aufwand und Umfang des Konzerts (ab 45 Minuten Solo) kostet so ein Auftritt ab 850 EUR. Die Einnahmen werden in das Crowdfunding Project hereingesteckt.

So eine Veranstaltung ist eine tolle Sache, wenn man seine Freunde einladen möchte, zum Beispiel um einen Geburtstag zu feiern. Wem das Ganze aber zu teuer ist, kann sich natürlich auch mit mehreren Leuten zusammentun, um ein einmaliger Abend mit Astrid zu finanzieren. Die Grenzen werden da nur durch die „Größe des Wohnzimmers“ bestimmt.

Wer Astrid bei der Produktion ihres Albums unterstützen möchte, aber nicht solche Summen ausgeben kann, kann sich gerne auf Ihrer Page bei Pledgemusic umschauen (http://www.pledgemusic.com/projects/preciousruby). Incentives fangen bereits ab 10 EUR an.

Kommentar verfassen