Ain’t No Cure For Love

Die aktuelle Single „Ain’t No Cure For Love“ des in den USA ansässigen Künstlers King Errisson wird am 10. Juni durch Tabitha Records veröffentlicht

Der vom kanadischen Leonard Cohen verfasste Song ist der erste Track des noch zu erscheinenden Albums mit dem gleichen Titel, dass der im Sommer 2015 von Tabitha veröffentlichte CD „Songbook“ folgt. Tabitha CEO Graham Sclater sagte hierzu „Es gibt viele unbekannten Legenden in der Musikwelt, und King Errisson ist eine davon. Er ist nicht nur einer der besten Percussionisten der Welt, sondern auch ein produktiver Songwriter und Sänger, der mehr als ein Dutzend Alben veröffentlicht hat“.

Als Schauspieler ist King zusammen mit Bill Cosby und Sidney Poitier in „Uptown Saturday Night“ und „Thunderbird“ mit Sean Connery erschienen, sowie in den Fernsehserien „Fish“ von Abe Vigoda und „The Watcher“, dem 1980 Remake von „The Jazz Singer“ mit Neil Diamond.

In ihrem Buch „Berry, Me and Motown“ nennt ihn Ray Singleton den heimlichen Helden. Berry Gordy lobt ihn für seine Arbeit mit Künstlern wie Marvin Gaye, Diana Ross, The Temptations und vielen mehr. Er hat auch mit vielen anderen bekannten Gesichetern gearbeitet wie Barbra Streisand, David Cassidy, Johnny Mathis, Barry White & The Carpenters, um nur einige zu nennen.

Seine neueste Single „Ain’t No Cure For Love“ wird am 10. Juni durch Tabitha Records weltweit für den Download freigegeben.

Kommentar verfassen